Displayschutzfolien aus Panzerglas

von Kristian Bader 18 Ansichten0

Das Smartphone ist in der heutigen Zeit zu einem sehr wichtigen Begleiter geworden und in der modernen Medienwelt kaum weg zu denken.

Die meisten Smartphones haben mittlerweile das Potenzial eine Kamera oder einen Laptop zu ersetzten, um unterwegs und auch zu Hause schnell und unkompliziert in die Internetwelt einzutauchen, oder eben schnell einen schönen Schnappschuss zu machen, oder eventuell sogar seine Arbeit an ihm ausführt.

Emails, Nachrichten, Social Media, etc. sind so überall ständig verfügbar und dieser Aspekt verwundert uns nicht, dass die Preise für diverse Geräte teurer werden und der Markt der Smartphones förmlich platzt .

Fatal ist dann der eine Moment der Unachtsamkeit, wenn Sie das Handy versehentlich hinunter fallen lassen oder irgendwo dagegen stoßen.
Schnell ist das Gerät unbrauchbar und Sie haben einen teuren Displayschaden.

Die Reparatur wird zeitaufwendig und teuer, nicht immer finden Sie in der unmittelbaren Nähe einen Fachmann, der diese Reparaturen auch zeitnah durchführen kann.
Durch die tagtägliche und vielfältige Nutzung des Smartphones ist es ein Verlust, so fehlt Ihnen möglicherweise schon am Morgen der Wecker, der Terminkalender oder das Internet um Ihnen schnell bei Google Maps die Route zu dem nächsten Kunden anzeigen zu lassen.

Daher sollten Sie Displayschäden rechtzeitig und explizit vorbeugen und sich nach einem geeigneten Panzerglas Displayschutz umsehen.

Kleine Sache – große Wirkung

Glücklicherweise haben viele Hersteller die Marktlücke erkannt und dem Kunden ein breit gefächertes Angebot an verschiedenen Varianten präsentiert. Es gibt für Sie je nach Bedürfnis transparente Displayschutzfolien, Panzer – Schutzfolien oder den flüssigen Displayschutz. Hier sollte man die diversen Wünsche und Bedürfnisse der einzelnen Smartphone- oder Tablet-Kunden berücksichtigen.

Wichtig ist nur, dass Sie einen geeigneten Schutz anbringen oder gegebenenfalls anbringen lassen, weil hier ein geringer Zeit- und Kostenaufwand einen großen Schaden abwenden kann.

Breites Angebot

In der Kategorie Displayschutz aus Panzerglas, gibt es zahlreiche Variationen, Sie finden beispielsweise gehärtetes Glas, oder Kunststoff Panzerglas, Panzerglas mit individuellem Sichtschutz, mattes oder entspiegeltes Panzerglas oder eben in flüssiger Form. Natürlich gibt es Panzerschutz Displayfolien auch für die Objektive der Kamera. Hier gibt es verständlicherweise die unterschiedlichen Varianten je nach Smartphone oder Tablet Hersteller und Modell, zudem können Sie zusätzlich in den verschiedenen preislichen Kategorien wählen.

Sollten Sie sich unsicher sein, was für Sie die richtige Wahl ist, lassen Sie sich gerne einmal speziell beraten.

Displayschutzfolie aus Panzerglas selbst anbringen

Die meisten angebotenen Displayschutzfolien aus Panzerglas sind in der Regel so einfach in der Handhabung, dass auch Sie als Laie diesen Schritt problemlos Zuhause anbringen können.
In jedem Fall sollten Sie vorab die Anleitung durchlesen und Schritt für Schritt vorgehen.

Im Anhang erklären wir Ihnen in einer kurzen Anweisung, wie die gängigen Folien anzubringen sind.

Anbringen einer Displayschutzfolie am Handy

1. Schritt Handy von Schmutz und Staub befreien

Mitunter der wichtigste Schritt, ist das säubern und entstauben des Displays, wenn die Folie mit Staub in Berührung kommt wird sie schnell unbrauchbar.
Am besten nehmen Sie ein Mikrofaser- oder Küchentuch und Glasreiniger, Sie sollten auch auf einen staubfreien Untergrund achten.

2.Schritt Anbringen der Folie

Hierbei lösen Sie zuerst einen kleinen Teil der hinteren Folien-Abdeckung der auf der Schutzfolie liegt, um die Klebeseite frei zu legen und anschließend bündig an den oberen Telefonrand anlegen zu können.

Diese dünne Folie ziehen Sie nun langsam und behutsam nach unten, um durch die elektrisch-statische Ladung des Materials beim Abziehen zusätzlich Staub anzuziehen und so vom Handydisplay zu entfernen.

Im anschließend nächsten und letzten Schritt überprüfen Sie, ob die Folie bündig überall gut aufliegt und versuchen übrig gebliebene Lufteinschlüsse mit dem Finger auszubessern.
Versuchen Sie die eingeschlossene Luft mit sanftem Druck nach außen an den Rand auszustreichen. Zum Abschluss fahren Sie noch einmal mit etwas Glasreiniger und einem staubfreien Tuch über das Display ihres Handys und schon haben Sie den vollen Schutz Ihrer Panzerglas Displayschutzfolie.

Nun ist Ihr Handy vor etwaigen Displayschäden gesichert und Sie können es sicher handhaben.

Bewertung: 0 / 5. Bewertungen: 0

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Kristian Bader

Wir berichten hier über verschiedene Themen wie Business, Computer, Finanzen, Haushalt und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem Beitrag haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht

Sie können folgende HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

eins × fünf =